Besuch des GOP Varieté

Am Abend des 19.09.2009 trafen sich einige Bundesrüder auf dem Haus um von dort aus gemeinsam das GOP-Varieté in Hannover direkt am Opernplatz zu besuchen. Vor Ort stießen noch weitere Bundesbrüder zu der Gruppe dazu, so dass wir letztendlich mit 15 Leuten in einem der oberen Ränge des Varietés Platz nehmen konnten. Das Programm für diesen Abend wurde vom Theater unter der Überschrift „Comedynacht“ geführt. Da von uns noch niemand in einem Varieté war oder wusste was uns erwartete, saßen wir gespannt mit einigen wohlschmeckenden Kaltgetränken an zwei Tischen und harrten der Dinge die nun folgen sollten. Die „Comedynacht“ indes war, wie man uns später erklärte, varietétypisch eine Mischung aus Theater, Kabarett und Vorträgen von einfachen Komödianten. Eine nette Dame gab nun einen kurzen Überblick über das Programm und begleitete mit ihrer Moderation durch das gesamte Programm des Abends.
Es folgte eine bunte Mischung aus allem was die Kuriositäten- und Witzekiste zu bieten hat. Es wurden Medleys am Klavier vorgetragen, sich über zu kleine Italiener belustigt und als Krönung trat der Gewinner des Britischen „Deutschland sucht den Superstar“-Pendants auf. Dieser war verkleidet als Elvis und konnte ziemlich gut mit Hulla-Hupp-Reifen umgehen. Soweit so unspäktakulär mag man nun denken. Dass dieser Mensch es allerdings fertigbringt im Takt zur Elvis größten Hits mit im Schnitt 10 Reifen gleichzeitig herumzutanzen hätte niemand erwartet.
Nach diesem Höhepunkt machte sich die gutgelaunte Gruppe auf den Weg in die Stadt, um dort in gemütlicher Runde das Erlebnis Revue passieren zu lassen und den angefangenen Abend ausklingen zu lassen.