Besuch des Weihnachtsmarktes

Wie es sich in der Adventszeit anbietet, werden in der Hannöverschen Innenstadt diverse Weihnachtsmärkte aufgebaut. An allerlei Ständen kann man diverses Spielzeug, leckere Süßigkeiten und Heißgetränke erwerben. Auch wir Teuto-Rhenanen wollten uns dieses Vergnügen nicht entgehen lassen und trafen uns am 10. Dezember 2009 zwecks eines gemütlichen Bummels. Ausnahmsweise wurde der Start auf den „Platz der Weltausstellung“ verlegt, da am „Kröpke“, dem althergebrachtem Treffpunkt, Umbaumaßnahmen stattfinden. Bei einem kontinuierlichen Regenschauer war die Anzahl der Couleurdamen und Bundesbrüder verständlicherweise etwas zusammengeschrumpft. Trotzdem zog ein ansehnlicher Tross langsam in Richtung der Marktkirche, immer auf der Suche nach einem überdachten Glühwein- oder Bratwurststand. Glücklicherweise war unser Stammwirt auf dem Platz um die Marktkirche sehr nah an einem Überdachten Gehweg angegliedert, so dass die Couleurdamen und Bundesbrüder zumindest nicht nass wurden. Nach der ein oder anderen Bratwurst sowie dem ein oder anderen Heißgetränk zogen wir weiter in Richtung des finnischen Weihnachtsmarktes um dort noch am allabendlichen Abschluss mit Einholung der Finnischen Landesfahne teilzunehmen. Der Platz am Ballhof war trotz starker Regenfälle gut besucht und alle warteten auf die Abschlusszeremonie. Die finnischen Schausteller singen beim Einholen der Fahne stets Ihre Nationalhymne – finnisch als finish sozusagen. Nach diesem Spektakel fuhren wir zusammen auf unser schönes Verbindungshaus um uns bei einer Tasse Tee aufzuwärmen.