Besuch des Weihnachtsmarktes

frohe-weihnachten-2011.jpg

„Alle Jahre wieder“ oder man könnte auch sagen, es ist schon zu einem festen Ritual geworden; der Besuch der Teutos auf dem hannoverischen Weihnachtsmarkt.
Am letzten Tag vor der weihnachtlichen Semesterunterbrechung machten wir Teuto-Rhenanen uns auf, um den Weihnachtsmarkt in Hannover etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Treffpunkt der Aktivitas war am 17.12.2010 die Kröpkeuhr. Besonders erwähnenswert ist, dass sich unter die Aktiven zwei AHs mischten.
So machten wir uns auf in die historische Altstadt, wo rund um die Marktkirche, der traditionelle Weihnachtsmarkt stattfindet. Geschmückte Straßen und Geschäfte, liebevoll dekorierte Buden sowie der Duft von Glühwein, Feuerzangenbowle und heißen Maronen luden zum Bummeln über den Weihnachtsmarkt ein.

An den rund 170 weihnachtlich geschmückten Ständen vor den angestrahlten historischen Gebäuden wurden Christbaumschmuck aus dem Erzgebirge und dem Thüringer Wald, Holzspielsachen, kunstgewerbliche Artikel, Keramik und Haushaltswaren angeboten. Glasbläser, Töpfer und Kerzenmacher zeigten ihr handwerkliches Geschick. Aber natürlich war auch für das leibliche Wohl der Teutos auf dem Weihnachtsmarkt gesorgt, da eine große Auswahl weihnachtlicher Speisen, Getränke und natürlich Süßigkeiten auf dem Weihnachtsmarkt zu finden waren. So legten wir erst einmal einen Stopp ein und wärmten uns mit heißem Kakao oder Glühwein.
Dann machten wir uns auf zu einem alljährlichen Höhepunkt, nämlich in Richtung des „Finnischen Weihnachtsdorfes“ auf dem Ballhofplatz. Dort wurden finnische Spezialitäten und Handwerksarbeiten angeboten. Von dort ging es weiter auf das historische Weihnachtsdorf, das mittelalterliches Stadtleben in seiner ganzen Beschaulichkeit demonstrierte.
Seit ein paar Jahren gibt es auf dem hannoverischen Weihnachtsmarkt ein weiteres Highlight, nämlich den „Wunschbrunnenwald“. Auf einem etwa 400qm großem Areal stehen 50 Tannen und inmitten des „Waldes“ steht auf dem Holzmarkt der Oskar-Winter-Brunnen, an dessen schmiedeeisernen Gitter sich der „Wunschring“ befindet. Der Sage nach erfüllen sich Wünsche, wenn dieser Ring gedreht wird und so drehten auch wir Teutos an diesem Ring. Jetzt müssen nur noch unsere Wünsche in Erfüllung gehen.
Die Zeit verging mal wieder wie im Flug im Kreise unserer lieben Teuto-Rhenania und so machten wir uns nach zahlreichen Gesprächen zurück auf unser schönes Verbindungshaus.

Die gesamte Aktivitas wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise der Familie, sowie einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2011.