Marathon 2009

Der Hannover Marathon ist einer der größten Deutschlands und so ließen sich es die Bundesbrüder nicht nehmen um dem Spektakel an, sowie auf der Straße, teilzunehmen.
marathon2009.jpg
Zwei Bbr. hatten sich für den Halbmarathon angemeldet der um 11 Uhr beginnen sollte. Auch den einen oder anderen Carteller entdeckte man auf der Strecke. Die anderen Hausbewohner zogen samt Bierbank und Sofa an die Straße und feuerten nicht nur die eigenen Läufer an, sondern machten auch den anderen tausenden Läufern Mut noch einmal richtig Gas zu geben. Die Läufer passierten das Haus nämlich in der vollen Distanz bei Kilometer 32 und in der Halben bei Kilometer 16. Man hatte also den größten Teil schon hinter sich gebracht und konnte noch aus den Kraftreserven schöpfen; die Anfeuerungen der Zuschauer taten ihr übriges. Anschließend wurde mit den beiden Läufer der Teuto-Rhenania auf dem Haus noch gemütlich gegrillt und der Sonntag im Garten ausgeklungen. Im Großen und Ganzen waren alle zufrieden, die Läufer mit Ihrer erbrachten Leistung, sowie die Zuschauer, die die Athleten anfeuern durften. Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, um bei schönem Wetter und kühlem Bier den Sportlern beim Schwitzen zu zusehen.