Stiftungsfest

Chargen
Anlässlich des 88. Stiftungsfestes unserer lieben K.D.St.V Teuto-Rhenania vom 16. – 18. Mai 2008 trafen sich zu den Feierlichkeiten viele Freunde, Couleurdamen, Cartell – und Bundesbrüder auf unserem wunderschönen Hause. Am ersten Tag der Feierlichkeiten wurde der Begrüßungsabend begangen. Der Fuxenstall hat am Abend ein leckeres Buffet bestehend aus belegten Brötchen, russischen Eiern und vielerlei anderer Kleinigkeiten aufgefahren. So gestärkt konnten sich die Anwesenden bei dem in oder anderen Getränk in Gespräche vertiefen.
Am Samstag standen als erstes die Convente auf dem Programm. Auf dem Altherrenconvent wurde ein Bbr für seine langjährigen Verdienste um die Vorstandarbeit in der K.D.St.V. Teuto-Rhenania mit einem großen Blumenstrauß, sowie einem Foto des Hauses geehrt. Es freute den gesamten Convent, dass unser Alter Herr mit ganzem Herzen Teuto-Rhenane ist und es auch bleiben wird. Unser lieber Philistersenior übernahm als Verantwortlicher die Ehrung. Auf dem Cumulativconvent überraschte ein damaliger Cartellbruder und heutiger Alter Herr die Anwesenden Bundesbrüder mit seinem Gesuch Bandphilister der K.D.St.V Teuto-Rhenania zu werden. Nach eingehender Befragung nach seinen Gründen und deren Beantwortung sowie Zustimmung durch den Kassenwart stimmte der Convent dem Antrag selbstverständlich zu. Unser Bundesbruder steht seit mehreren Jahren der K.D.St.V Teuto-Rhenania sehr nahe und hat in diesem Semester eine Fuxenstunde geleistet. Er ist durch seinen unermüdlichen Einsatz innerhalb unserer K.D.St.V Teuto-Rhenania Vorbild für andere Bundesbrüder. Am Nachmittag wartete unser Consenior mit Kaffe und selbstgemachten Kuchen auf. So gestärkt konnte es ins Abendprogramm übergehen.
Stiftungsfest
Der Festkommers fand auf dem Hause unser lieben Verbindung statt und war sehr erfolgreich besucht. Bedanken möchte ich mich bei den Verbindungen die eine Chargierabordnung gestellt haben:
AV Frisia zu Hannover im CV
K.D.St.V. Langobardia zu München in Bayreuth im CV
K.D.St.V. Vandalia Prag zu München im CV
K.D.St.V. Saxo – Silesia zu Hannover im CV
K.D.St.V. Ostmark zu Nürnberg im CV
K.D.St.V. Bergisch – Thuringia zu Wuppertal im CV
Den Höhepunkt des Festkommerses bildete jedoch die Burschung eines Bundesbruders, der sich im Sommersemester entschlossen hat, der Verbindung auf ewig treu zu bleiben. Zur Unterstützung dieses Schrittes waren viele Angehörige nach Hannover gekommen, um mit ihm diese Feier zu begehen.
Als Ausdruck unseres katholischen Glaubens bildete am Sonntag die Heilige Messe, welche vom Kaplan zelebriert wurde den Abschluss des 88. Stiftungsfestes. Nach den Feierlichkeiten sorgte ein gut gefüllter Grill einen entspannten Nachmittag auf dem Teuto-Rhenanenhaus, zu dem wie immer auch jüngere Angehörige kamen. Da viele Cartell- und Bundesbrüder jedoch eine weite Anreise nicht gescheut haben, zerstreute man sich bald, wünschte eine gute Heimreise und versprach sich zum Wintertreffen wiederzusehen.