Nachbarschaftsgrillen und Abtrunk

Am 14.07. fand unser Nachbarschaftsgrillen statt, das mittlerweile traditionell zusammen mit dem Semesterabtrunk und dem Einholen unserer Fahne stattfindet. Unsere Fachhochschulstudenten haben die Klausurenphase schon abgeschlossen, die Studenten an der Universität sind noch mitten in der Lernphase, dennoch freuten wir uns auf die letzte Veranstaltung des Semesters. Bereits um 16:00 Uhr wurde der Grill angefeurt, auch die ersten Nachbarn fanden den Weg zu uns in den Garten. Ebenfalls hatten wir zum Abtrunk einen Keilgast aus Cloppenburg eingeladen, der die Einladung gerne annahm und in unserem Gästezimmer übernachtete.

Bei Themen wie Sport und Lernverhalten, über die wir uns mit den Nachbarn austauschten, aber auch Erzählungen über das Haus in früherer Zeit kam auch bei dem ein oder anderen genossenen Getränk gute Stimmung auf. Auch diskutierten wir über die Lautstärke auf diversen Veranstaltungen in den letzten Semestern. Hier betonten die anwesenden Nachbarn, dass sie momentan sehr zufrieden seien. Das Wetter, das in den vorherigen Tagen sehr wechselhaft war, schlug auch an diesem Donnerstag leider in Regen um, weswegen wir zum essen in den Saal ziehen mussten. Bei Würstchen, Fleisch und selbstgemachtem Salat wurden alle gut satt. Die Nachbarn verabschiedeten sich bereits nach dem Essen, bedankten sich aber herzlich für die freundliche Bewirtung und die angenehmen Gespräche.

Wir Teutos zogen nach dem Essen in den Vorgarten, um unsere Fahne einzuholen. Der scheidende Senior verabschiedete sich mit einigen Worten aus seinem Semester und wir sangen in guter Tradition die Farbenstrophe. Während sich nun einige der Aktiven, allen voran der designierte Fuxmajor zusammen mit dem Altherrensenior der K.D.St.V. Niedersachsen, der uns zum Abtrunk besuchte, und unserem Altherrensenior ins Chargenzimmer begaben, um sich einen Vortrag über das Vermiet- und Keilkonzept der Niedersachsen anzuhören, machte es sich der Rest in der Knoter-Klause gemütlich. Bei guten Gesprächen konnten wir so in gemütlicher Atmosphäre das Semester ausklingen lassen. Auch die Aktiven, die vorher dem Vortrag beigewohnt hatten, gesellten sich später in die Bar. Dort wurde noch weitere Stunden diskutiert und sich ausgetauscht. Eine gelungene letzte Veranstaltung des Semesters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.